Die Gemeinde Malliß liegt innerhalb der Griesen Gegend im Südwesten Mecklenburg-Vorpommerns. An der südöstlichen Gemeindegrenze verläuft der Eldekanal, der Bestandteil der Müritz-Elde Wasserstraße ist.
Zu Malliß gehören die Ortsteile Bockup, Conow und Probst Woos.

smilye malliss 180

Fakten

Malliß (1230 slawischer Name Ort des Melgost/H.U. Thee)
Gemarkung 11.825 km² Einwohner 811

Conow (platt Kaunow, slawisch Pferdeort, 1270 Conowe, 1326 Klosterdorf)
Gemarkung 5.585 km² Einwohner 297

Bockup/Probst Woos (1312 Woez, 1330 Wosz, 1551 Wotze, Probst = Bezug auf Zugehörigkeit Kloster Eldena, platt props vaus)(1816 Bocop, platt Baukup, 1371 Bienbruchort/H- U. Thee)

Gemarkung Bockup/Probst Woos 7.760 km² Einwohner 145

Es bleibt spannend in Malliß!

Die Gemeinde hat in diesem Jahr einen Antrag auf die Aufnahme in das Haushalts-konsolidierungsprogramm der Landesregierung gestellt. Daraus wird sich der finanzielle Spielraum für die Zukunft der Gemeinde ergeben. Wohin soll die Gemeinde sich entwickeln? Was können wir für den demographischen Wandel tun? In wie weit bringt die Entwicklung der Infrastruktur (z. Bsp.: A14) Vorteile für die Gemeinde Malliß? Wie machen wir aus einer vielfältigen Geschichte eine vielversprechende Zukunft? Diesen Fragen wollen wir uns stellen und kreative Lösungen finden.
Die Gemeindevertreter

..., unser Dorf soll schöner werden.

Unser Dorf soll schoener werden Der bekannte Landeswettbewerb ist wieder ausgeschrieben und die Gemeinde Malliß ist wieder dabei. Am Montag, dem 8. Juni besucht die Wettbewerbskommission unser Dorf. Zu den allgemeinen Themen beinhaltet die Bewerbung Ausführungen zum Schuljubiläum im vergangenen Jahr, zur Feuerwehr und den Vereinen, zu den Aktivitäten unserer Senioren, selbstverständlich zum Schulwald, zur Kirche und zu unserem einmaligen Wanzeberg und der Zukunft seiner Schätze. Wir bitten unsere Bürger daher um ein besonders attraktives Äußeres ihre Häuser und Grundstücke betreffend. Bitte beachten Sie auch den Sperrmülltermin an dem Montag, vor allem auch in Bezug auf das am Sonntag, dem 7. Juni stattfindende Radrennen. Die Bürgersteige müssen an diesem Tag dringend für die Radfahrer der Freizeit-Klasse freibleiben.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, Ihre Gemeindevertretung

Wieder neue Bilder im Ort

bluehende Landschaften Auch Conow schmückt jetzt ein buntes "Energiehäuschen". Die beiden, von der WEMAG AG beauftragten Künstler Sebastian Volgmann und Christoph Kukla verewigten den Seenradweg von Lüneburg nach Usedom, der durch Conow führt auf dem Bauwerk. Für nähere Informationen zu den Künstlern und ihre Arbeiten schauen Sie bitte unter dem Menüpunkt Ereignisse. Unser Heimatkünstler Joachim Buß hat auch wieder den Pinsel geschwungen und aus dem grauen Kasten neben dem ehemaligen Fritz-Reuter-Krug blühende Landschaften gezaubert.

Für einen Gruß an das Landeserntedankfest in der Gemeinde Kaliß hatte sich zeitweilig Marienkäfer "Malli" hinzugesellt, der seinen beiden Maskottchen-Freunden "Heidi" und "Kalli" ein wunderbares Fest mit vielen bunten Erntewagen bei schönem Wetter wünschen wollte. Noch bevor die Zahl seiner schwarzen Punkte vollzählig war steckte man ihn in Brand ...

Text und Bild: Carola Borchers

Unordnung kostet Geld

Friedhof Es gibt Menschen, die einfach nur gleichgültig sind..., dabei ist es so einfach einen Beitrag zu leisten. Seit Jahren gibt es auf dem Mallißer Friedhof die Trennung von Plastikmüll und kompostierbarem Material. Auch diese Schilder haben schon viele Entsorger kommen und gehen sehen. Doch immer wieder werden unsere Gemeindearbeiter vor die märchenhafte "Aschenputtel-Aufgabe" gestellt den "Müll" vom "Kompost" zu trennen. Was vielleicht nicht jeder weiß, ist die Tatsache, dass jede Arbeitsstunde unserer Gemeindearbeiter einer bestimmten Kostenstelle zugeordnet wird. In diesem Fall kann also jeder einen direkten Einfluss auf die Friedhofsgebühren nehmen und diese mit Gleichgültigkeit nach oben treiben oder mit Achtsamkeit im Rahmen halten. Bei allen, für die eine Sortierung selbstverständlich ist, bedanken wir uns an dieser Stelle für die Einsicht.
Ihre Gemeindevertretung

Gemeindevertretung Malliß:

Bürgermeister: Herr Volker Sielaff - 1. Stellvertreter: Frau Carola Borchers - 2. Stellvertreter: Herr Steffen Reinhold

Gemeindevertretung Malliß

Weitere Hauptausschussmitglieder
Frau Etha Stützenbecher
Frau Brigitte Kunze

Bauausschussmitglieder
Herr Wolfgang Hahn
Frau Anne Sielaff
Herr Ingo Gehrmann
Herr Fritz Düwel
Herr Fred Tomahog
Herr Per Hoffmann

Beratende Bürger für den Bauausschuss
Frau Silvia Schulz
Herr Reginald Rink (fehlt auf dem Foto)
Herr Böhmer

Ein neuer Hingucker

ProspekthalterWer in den letzten Wochen den EDEKA -Markt verlassen hat, konnte an der linken Seite, neben der Ausgangstür wieder eine kleine Neuigkeit entdecken. An dem frisch angebrachten Prospekthalter können sich nun die Mallißer und ihre Gäste über aktuelle Ereignisse nicht nur vor Ort informieren, sondern die Inforationen gleich mit nehmen. Die Vorrichtung wurde von den Gemeindearbeitern zusammen mit Peter Saß vom Gewerbeverein angefertigt und angebracht. Der Standort wurde mit der Marktleitung sorgfältig ausgewählt und wird von der Kundschaft gut angenommen.
Auch Anbieter aus den umliegenden Orten unseres Amtsbereiches und darüber hinaus können sich hier ein Plätzchen erwerben. Informationen erhalten Sie im EDEKA-Markt.

Text und Bild: Carola Borchers

Alter Schaukasten an neuem Platz

SchaukastenDer alte Schaukasten der damaligen Mallißer Gemeindeverwaltung hat einen neuen Platz gefunden. Vor dem Eingang des EDEKA-Marktes können Sie sich ab sofort über Ereignisse, Neuigkeiten und sonstige Nachrichten, den Gewerbeverein oder die Gemeinde betreffend informieren.
Aktuell sind Gemeinde-Immobilien zum Kauf angeboten, der Flyer für die Vermarktung des Gewerbegebietes sowie der Veranstaltungskalender angeschlagen.

Alle Informationen und vieles mehr können Sie selbstverständlich auch unter unserer Web-Seite www.malliss.com finden.
Übrigens: Die Web-Adresse als Aufkleber für Ihr Fahrzeug können Sie bei Frau Stürzenbecher erhalten.

Text und Foto: Carola Borchers

Eine Rose für den Wettbewerb

Rosen klVergangene Woche wurde das Ergebnis des Wettbewerbes "Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft" im Rahmen des Warlower Dorffestes feierlich verkündet.  Jeder der 35 Teilnehmer im Landkreis Ludwigslust Parchim bekam vom Landrat eine Urkunde und eine Strauchrose als Prämie überreicht. Es war eine schöne Veranstaltung mit großem kulturellen Rahmen. Für die Bemühungen und Initiative aller beteiligten Bürger bedanken wir uns herzlich. Wir werden die Rose auf dem Beet vor unserer Lok platzieren. Dort kann sie dann in den nächsten Tagen bewundert werden.

Ihre Gemeindevertretung Malliß

Bild: Carola Borchers

Unser Dorf hat Zukunft

WettbewerbskommissionDas kann man von der Gemeinde Malliß mit Recht sagen. Wenn auch die Weitläufigkeit der Gemeinde für eine Prüfung von zwei Stunden eine echte Herausforderung ist.

Wettbewerbskommission am WaldfriedhofDie Sonne hat sich während der Begehung unserer Ortsteile komplett zurückgezogen, so dass der Regenschirm ein begehrtes Utensil war. Der Laune der Wettbewerbskommission tat dies jedoch keinen Abbruch.
Vom Start an der Feuerwehr über das Industriegebiet, den Dorfplatz Bockup, der Salzquelle und dem Waldfriedhof Conow, den Campingplatz und dem Marienstollen in Malliß wurde alles begutachtet.

SchwanenfamilieSogar das ortsansässige Schwanenpaar mit seinem Nachwuchs ließ sich zu einem kurzen Fotoshooting sehen und es wurden die ersten Blaubeeren direkt vom Strauch verkostet.
In einer kurzen Besprechung wurden noch weitere Ziele und Wünsche der Gemeinde dargestellt.

Carola Borchers

 

 

Amts-Cafe zu - was nun?

kreuzLiebe Mallißer,

mit der Schließung des Amts-Cafe´s wurden viele Stimmen laut, die offen ihr Bedauern ausdrückten. Das sieht Ihre gewählte Gemeinevertretung genauso. Daher haben wir uns überlegt, kurzfristig eine Übergangslösung zu schaffen, damit wenigstens die traurigen Anlässe weiterhin im Dorf ihren Abschluss finden können.

kuchencollageAb sofort kann der Versammlungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Malliß, in der Schulstraße, für solche Anlässe genutzt werden. Unter der Rufnummer 0174/1894538 können Sie bei Steffen Reinhold ihren Bedarf anmelden. Die Gemeindevertreter bieten Ihnen an, die Tafel vorzubereiten, Kaffee zu kochen und Ihren Wünschen entsprechend Kuchen, Brötchen o. ä. zu bestellen. Rufen Sie uns an.

Ihre Gemeindevertretung